Die neue Sägefreiheit

Kleiner, handlicher, mobiler: Die neue Kapp-Zugsäge Kapex KS 60

 

Mit der neuen Kapex KS 60 schickt Festool eine mobile, handliche und zugleich überaus flexible Kapp-Zugsäge ins Rennen. Mit ergonomisch angeordneten Tragegriffen, praktischer Kabelaufwicklung und Transportsicherung ist die neue KS 60 der ideale Begleiter bei Montageaufträgen. Dazu gesellen sich eine äußerst kompakte Bauform und eine einfache Handhabung. Dank dem beidseitigen Gehrungswinkel von bis zu 60 Grad und einem beidseitigen Neigungswinkel von bis zu 46 Grad ermöglicht die kompakte Kapp-Zugsäge auch im mobilen Einsatz exzellente Schnitte bei maximaler Präzision und Vielseitigkeit.

„Mit der neuen KS 60 erweitern wir unser Sägeportfolio um eine mobile Kapp-Zugsäge mit einer Schnitttiefe von bis zu 60 Millimetern. Ganz gleich, ob beim Einpassen von Sockelleisten mit der Winkelschmiege, beim Zuschnitt von Bodendielen oder bei Arbeiten an der Fassade, um beispielsweise Schalungsbretter, Nut-und Federbretter zuzuschneiden – die KS 60 überzeugt mit dauerhaftem Sägekomfort und Präzision. Dank ihrer kompakten Bauweise und dem geringeren Gewicht ist sie zudem leichter zu transportieren und somit die erste Wahl für den täglichen Einsatz auf der Baustelle“, sagt Boris Seyfried (Produktmanager bei Festool). Dabei geht die robuste Kapp-Zugsäge sowohl bei der Präzision als auch in Sachen Anwendungsvielfalt keinerlei Kompromisse ein: mit einer Schnittkapazität von 305 x 60 Millimetern, einem beidseitigen Gehrungswinkel von bis zu 60 Grad und einem beidseitigen Neigungswinkel von bis zu 46 Grad (auf der linken Seite sogar bis zu 47 Grad), lassen sich vielseitige und präzise Schnitte durchführen. Der Gehrungswinkel ist sowohl über eine komfortable Voreinstellung als auch stufenlos und völlig individuell einstellbar. Dabei garantiert die zweifach gelagerte Doppelsäulenführung eine sichere und reibungslose Führung des Sägeblatts. Angenehmer Nebeneffekt: Die Säge gleitet auf den beiden innenliegenden Säulen vor und zurück, die Säulen fahren dabei nicht nach hinten aus. Das spart Platz – vor allem bei beengten Arbeitsplätzen wie in Treppenhäusern oder Hausfluren.

Kompromisslos flexibel – kompromisslos präzise
Neben ergonomisch angeordneten Griff- und Tragemöglichkeiten wartet die neue Kapex KS 60 mit zahlreichen weiteren cleveren Details auf. Dazu zählt das LED-Schlaglicht: dieses wirft den Schlagschatten des Sägeblatts als Schnittlinienanzeige exakt und ohne Verzerrung auf die zu sägende Stelle auf dem Werkstück. Das Werkstück ist wieder einmal zu lang für die Auflagefläche? Auch das ist kein Problem mit der KS 60: auf der ausziehbaren, integrierten Tischverbreiterung lassen sich auch lange Werkstücke problemlos auflegen und zusägen. Mit den zusätzlichen Füßen lässt sich die KS 60 auf die Höhe eines Systainers (Größe: SYS 1) anheben – der Systainer lässt sich somit ebenfalls als Auflagefläche verwenden. Über die komfortable Vorauswahl wird die Drehzahl kurzerhand auf das zu bearbeitende Material angepasst und bleibt beim Sägen konstant. Dies ermöglicht dem Anwender präzises und gleichzeitig materialgerechtes Arbeiten. Neben einem Standard-und Feinzahn-Sägeblatt für Holzwerkstoffe, bietet Festool für seine KS 60 auch Spezial-Sägeblätter für den Zuschnitt von Laminat und Aluminium an.

Winkel als Wunschkonzert

Wer kennt das nicht: Beim Zusägen von Sockelleisten stellt man plötzlich fest, dass der Innenwinkel zwischen zwei Wänden meist nicht genau 90 Grad entspricht. Mit der Winkelschmiege lassen sich sämtliche Innen- und Außenwinkel präzise abnehmen und direkt 1:1 auf die Winkeleinstellung der Säge übertragen und damit winkelhalbierend einpassen. Praktisch ist auch der Spindelstopp, mit dem sich Sägeblätter im Handumdrehen wechseln lassen. Dank des mittig positionierten Schalters und Griffs ist die KS 60 sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder gleichermaßen gut bedienbar. Die Kapptiefenbegrenzung ermöglicht indes ein schnelles und präzises Nuten von Holzwerkstücken. So lassen sich beispielsweise Aussparungen für Leitungen oder Heizungsrohre flink sägen.

Besser Sägen – im System
Beim Sägen von Holz und anderen Materialien werden mitunter schädliche Stäube freigesetzt. Die Kapex KS 60 verfügt – typisch für Festool - über eine einfache Anschlussmöglichkeit von Absauggeräten für ein sauberes Arbeitsumfeld. Für ergonomisches Arbeiten im Stehen und einen komfortablen Transport auf die Baustelle lässt sich die Kapp-Zugsäge auch mit dem neuen fahrbaren Untergestell UG-KAPEX KS 60 einsetzen. Die neue Kapex KS 60 ist ab Februar 2017 in verschiedenen Varianten erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.festool.de/kapex