Allgemeine Information zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte als Betroffener

Stand: Mai 2018

Wir, d.h. die TTS Tooltechnic Systems AG & Co. KG und die mit ihr verbundenen Unternehmen (siehe hierzu http://subsidiaries.festool.com) (nachfolgend „Festool“ genannt), erheben und verarbeiten personen- und unternehmensbezogene Daten zur Erfüllung verschiedener Zwecke.

Welche Datenkategorien nutzen wir und woher stammen diese?
Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere Ihre Kontaktdaten (Name des Unternehmens, Anschrift, Vor- und Nachname eines Ansprechpartner, (Mobil-) Telefonnummer, E-Mail-Adresse der zuständigen Ansprechpartners), sowie je nach Zweck auch die Bankverbindung sowie gegebenenfalls Umsatzsteuer-ID-Nummer.

Ihre personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei Ihnen erhoben. Im Einzelfall, z.B. im Falle der Anmeldung zu unserem SERVICE all-inclusive®, kann es sein, dass wir Ihre Daten von Dritten (z.B. Händler) erhalten. In dem Fall werden wir Sie aber umgehend informieren.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet und wer ist verantwortlich?
Wir verarbeiten Ihre Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), der jeweils anwendbaren lokalen Datenschutzgesetze sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

a) Abwicklung von Vertragsverhältnissen

Festool schließt verschiedene Verträge ab (z.B. Verträge mit Lieferanten, Systempartnern, Dienstleistungsunternehmen, Reparaturabwicklungen), um ihrem wirtschaftlichen Zweck nach zu kommen. Die Datenerhebung sowie der Verarbeitung dient der Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO. Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten zudem auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten (z.B. Behörden) zu wahren. Dies gilt insbesondere bei der Aufklärung von Straftaten oder im Konzern zu Zwecken der Konzernsteuerung, der internen Kommunikation und sonstiger Verwaltungszwecke. Daneben kann die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Ihrer Einwilligung beruhen.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist Ihr jeweiliger Festool-Vertragspartner. Die Kontaktdaten können Sie unter https://www.festool.com/contact erhalten.

b) Erfüllung SERVICE all-inclusive

Für die Registrierung und der Erfüllung dieses Leistungsversprechen erheben wir personen- und unternehmensbezogene Daten, die wir von Ihnen direkt erhalten oder im Einzelfall auch über Dritte (d.h. Händler). Im letzteren Fall werden Sie darüber informiert. Die vorrangigen Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs. 1a) und Artikel 6 Absatz 1b) DS-GVO.

Verantwortlicher für die Verarbeitung ihrer Daten in diesem Zusammenhang ist:
Festool GmbH,  Wertstraße 20, 73240 Wendlingen, Deutschland, Telefon: +49 (0)7024 804-0 bzw. die Festoolgesellschaft, die dieses  Leistungsversprechen in Ihrem Land anbietet. Die Kontaktdaten können Sie unter https://www.festool.com/contact erhalten.

c) Durchführung der unterschiedlichen Online-Dienste

Festool bietet verschiedene Online-Dienste an, wie z.B. Homepage, MyFestool, Festool-Apps, Versand von Newslettern. Bitte beachten Sie insoweit unser Datenschutzerklärung unter https://www.festool.com/privacy bzw. der jeweiligen Landesseite von Festool.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung in diesem Zusammenhang ist:
Festool GmbH
Wertstraße 20
73240 Wendlingen, Deutschland
Telefon: +49 (0) 7024 804-0

Festool GmbH hat einen externen Datenschutzbeauftragten. Es handelt sich hierbei um Herrn Jürgen Lang, den Sie unter: datenschutz-tts@festo.com erreichen können.

d) Durchführung von Gewinnspielen

Festool bietet immer wieder Gewinnspiele an. Für die Durchführung dieser Aktionen erheben wir personenbezogene Daten (Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse). Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs. 1a) und Artikel 6 Absatz 1b) DS-GVO.

Wer bekommt Ihre Daten?
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen (z.B. Fachbereich) Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Innerhalb unserer Unternehmensgruppe werden Ihre Daten an bestimmte Unternehmen übermittelt, wenn diese Datenverarbeitungsaufgaben für die in der Gruppe verbundenen Unternehmen zentral wahrnehmen.

Daneben bedienen wir uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil unterschiedlicher Dienstleister (z.B. für den Versand der Produkte oder Mailings). Eine Auflistung der von uns eingesetzten Auftragnehmer und Dienstleister, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäftsbeziehungen bestehen, können Sie auf Anfrage bei dem jeweiligen verantwortlichen für die Datenverarbeitung erhalten.

Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger außerhalb des Unternehmens übermitteln, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten als Arbeitgeber erforderlich ist. Dies können z.B. sein:

  • Behörden (z.B. Finanzbehörden, Gerichte)
  • Bank (SEPA-Zahlungsträger)
  • Insolvenzverwalter im Falle einer Privatinsolvenz.

Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?

Wir möchten Sie darüber aufmerksam machen, dass Sie im Rahmen des jeweiligen Vertragsverhältnisses sowie zur Inanspruchnahme von SERVICE all-inclusive diejenigen personen- und unternehmensbezogenen Daten bereitstellen müssen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses  oder Leistungsversprechens und deren jeweiligen Erfüllung erforderlich oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Machen Sie diesbezüglich von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch oder stellen Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung, sind wir nicht in der Lage, den Vertrag mit Ihnen durchzuführen oder die Leistungsversprechen unter SERVICE all-inclusive zu erfüllen.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind oder Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht haben. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert, solange wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren).

Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffener geltend machen?

Sie können bei dem jeweiligen Verantwortlichen für die Datenverarbeitung Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung ohne Angabe von Gründen zu widersprechen.
Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.