Anwendungsbeispiel drucken

Holz rustikal strukturieren mit dem Hobel

Spezielle Anwendung mit dem Hobel HL 850 EB
Um eine rustikale Oberfläche auf Möbeln oder Werkstücken zu erzeugen, kann diese mit einer speziellen Struktur versehen werden. Dieses Anwendungsbeispiel zeigt, wie Holz strukturieren mit einer Hobelmaschine funktioniert und wie Sie dabei vorgehen. Verschiedene Hobelköpfe tragen dazu bei, z.B. gleichmäßige Linien in das Material zu ziehen und die Fläche nach Wunsch zu bearbeiten.
Holz strukturieren

    Beschreibung

    Strukturierte rustikale Oberflächen sind gerade immer stärker im Kommen. Die rustikale Optik unterstreicht hierbei den Massivholzkarakter bei Möbeln und im Innenausbau. 
    Wer vor der Aufgabe steht ein solches Projekt zu realisieren, hat mit dem Festool HL 850 EB ein Elektrowerkzeug zur Verfügung, das mit drei verschiedenen Hobelköpfen zum Strukturieren bestückt werden kann. In diesem Anwendungsbeispiel sollen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

    Maschinen/Zubehör

    Wir empfehlen die Verwendung eines Absauggerätes mit großem Aufnahmebehälter z. B. Festool CLEANTEC CTM 36 E. Dieses kann zur Aufnahme der Hobelspäne mit einem Vorabscheider ausgestattet werden, das ist auf Dauer wirtschaftlicher als SELFCLEAN Filtersäcke.

    Vorbereiten/Einstellen

    • Der ausgewählte Rustikal-Hobelkopf wird entsprechend der Bedienungsanleitung ausgetauscht. 

      +
      Rustikal-Hobelkopf austauschen
    • Wichtig: Bei der Befestigung muss immer der Spannflansch mit montiert werden. 

      +
      Spannflansch montieren
    • Da die Rustikalmesser über die Hobelsohle 1,5 mm vorstehen darf die Spandickeneinstellung nicht über 0,0 mm eingestellt werden. Dazu wird die Schnitttiefenbegrenzung seitlich am Hobel angeschraubt. 

      +
      Schnitttiefenbegrenzung anschrauben
    • Der Stützfuß wird durch seitliches Verschieben in der oberen Position arretiert.

      +
      Stützfuß arretieren

    Vorgehensweise

    • Unterschiedliches Führen und verschiedene Arbeitsrichtungen ermöglichen individuelle und optisch ansprechende Gestaltungsmöglichkeiten beim Strukturieren der Oberfläche. Diese werden hier anhand von verschiedenen Beispielen erklärt. 

      +
      Strukturieren der Oberfläche
    • Der handbehauene Effekt entsteht mit dem Hobelkopf rustikal Welle, HK 82 RW. Der Hobel wird dabei unregelmäßig und in verschiedenen Richtungen aufgesetzt und es werden nur kurze Hobelzüge ausgeführt. 

      +
      Handbehauener Effekt
    • Ein stark verwitterter Effekt entsteht mit dem Hobelkopf rustikal fein, HK 82 RF. Dabei wird der Hobel wellenförmig in Faserrichtung geführt. Der Effekt kann noch durch Bürsten verstärkt werden.

      +
      Verwitterter Effekt
    • Durch diagonales Führen des Hobels zur Faserrichtung kann mit dem oben genannten Hobelkopf ein vollkommen anderer Effekt erzielt werden. 

      +
      Diagonales Führen des Hobels
    • Mit dem dritten Hobelkopf, Hobelkopf rustikal grob, HK 82 RG ist die Vorgehensweise wie beim Hobelkopf rustikal fein, HK 82 RF. Das erzeugte Hobelbild entspricht aber einer Oberfläche wie sie beim Arbeiten mit einem Schrupphobel entsteht. 

      +
      Hobelbild wie es beim Arbeiten mit einem Schrupphobel entsteht
    • Hier wurde das Holz wieder diagonal strukturiert. Womit man eine handgeschruppte Optik erreichen kann. 

      +
      Diagonal strukturieren
    1. Unsere Anwendungsbeispiele und Arbeitsergebnisse sind die Dokumentation der von uns durchgeführten Arbeitsschritte. Sie sind individuelle Beispiele und keine Gewähr oder Zusicherung dafür, dass der Anwender dieselben Resultate erreicht. Die Resultate hängen von der Erfahrung und dem Geschick des Anwenders sowie den verwendeten Materialien ab Anwendungsbeispiele ersetzen nicht die Festool Bedienungsanleitung und/oder Sicherheitshinweise. Die Haftung für Sach- und Rechtsmängelfreiheit der Informationen, Anleitungen, Anwendungen, insbesondere für deren Fehlerfreiheit, Richtigkeit, Freiheit von Schutz- und Urheberrechten Dritter, Vollständigkeit und/oder Verwendbarkeit ist ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche des Anwenders, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Diese Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder in Fällen gesetzlich zwingender Haftung.

      Eine Haftung für Mangelfolgeschäden übernehmen wir nicht.