Anwendungsbeispiel drucken

Wie erstellt man Parkettstufen aus Dielen?
 

Manchmal kommt es bei einer Dielenverlegung/Parkettverlegung vor, dass man einen Absatz im Boden hat der gewollt ist, oder aber auch eine Stufe zu einem Podest zu belegen ist. Nur wie bekommt man das sauber verlegt, ohne irgendwelche hässlichen Winkelschienen? Das Holz so einzubauen, dass es aussieht wie ein Stück zeigt sich in diesem AWB.

    Beschreibung

    Erstellung einer Stufe

    Wie ich einfach, mit dem richtigen Werkzeug, aus Dielenbrettern eine saubere Stufe, ganz ohne Winkelschiene erstellen kann.

     

    Materialliste:

    • Holzleim
    • Montagekleber
    • Klebeband

    Maschinen/Zubehör

    In diesem Anwendungsbeispiel werden folgende Maschinen und Zubehör empfohlen:

    Alternative Maschinen

    Alternativ werden folgende Maschinen und Zubehör empfohlen:

    Vorbereiten/Einstellen

    • 46-47° Kante erstellen

      Um eine saubere Kante zu bekommen, müssen wir unser Holz etwas unterschneiden. Das funktioniert sehr einfach bei einer schon liegenden Fläche, wie in diesem Beispiel. Mit der Tauchsäge und der Einstellung der über 45° Schnitte.

      +
      Kante erstellen
    • Richtiges Einstellen der Tauchsäge

      Zuerst die beiden Drehknöpfe lösen und Maschine in den 45°Winkel drücken. Dann den grünen Knopf ziehen und den Winkel auf mind. 46° einstellen und beide Schrauben nacheinander wieder fixieren.

      +
      Tauchsäge einstellen

    Vorgehensweise

    • Winkelschnitt durchführen

      Dann legen wir die Führungsschiene gerade an und platzieren die Tauchsäge darauf, tauchen ein und machen einen sauberen Winkelschnitt.

      +
      Winkelschnitt durchführen
    • Nachschneiden der Ecken

      Da wir nicht genau bis in die Ecke einschneiden können, behelfen wir uns mit dem OSC 18 um den restlichen Bereich anzupassen. Dazu drehen wir die Führungsschiene um 180° mit der stabilen Aluseite als Anschlag, um den Splitterschutz nicht zu zerstören.  Reduzieren an dem Oszillierer die Drehzahl, nutzen beim Anlegen den Winkel des vorhandenen Schnittes und schneiden sehr vorsichtig im Winkel der Schiene entlang.

      +
      Nachschneiden der Ecken
    • Danach absaugen

      +
      Danach absaugen
    • Gegenstück zuschneiden

      Um die perfekte Anpassung des Gegenstücks zu bekommen und der Einfachheit des Zuschnitts halber, schneiden wir von der Setzstufe mit der CS50 zuerst den Winkel auch mit mind. 46°

      +
      Gegenstück zuschneiden
    • Höhe Setzstufe

      dann messen wir die Höhe der Setzstufe

      +
      Höhe Setzstufe
    • Zuschnitt Setzstufe

      Dann stellen wir die Breite der Setzstufe mit dem Längsanschlag an der Skala der CS 50 ein und schneiden diese der Länge nach zu und kappen sie nachher auf die richtige Breite.

      +
      Zuschnitt Setzstufe
    • Überprüfung der Passgenauigkeit

      evtl. nochmal nachschneiden

      +
      Überprüfung der Passgenauigkeit
    • Nochmal prüfen

      +
      Nochmal prüfen
    • Klebestreifen anbringen

      Um sicherem Halt bei der Verklebung zu bekommen und den gegebenen Winkel zu fixieren, werden Klebestreifen als Unterstützung an der Setzstufe so angesetzt, dass mann sie beim anziehen sauber am Gegenstück fixieren kann. Siehe weitere Bilder.

      +
      Klebestreifen anbringen
    • Flächenbeklebung

      Die Fläche mit Montagekleber benetzen

      +
      Flächenbeklebung
    • Gehrung verleimen

      +
      Gehrung verleimen
    • Klebestreifen anziehen

      um eine gute und saubere Naht zu erreichen, fixieren wir jetzt alles mit dem Klebeband

      +
      Klebestreifen anziehen
    • Klebestreifen über die gesamte Länge

      Danach erst mal trocknen lassen

      +
      Klebestreifen über die gesamte Länge
    • Gewünschten Radius einbauen

      Auf die OFK 500 den gewünschten Fräser, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben für den Radius einbauen. 

      +
      Gewünschten Radius einbauen
    • Frästiefe einstellen

      Den Fräser auf die passende Tiefe einstellen, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben.

      +
      Frästiefe einstellen
    • Fräse sauber über die komplette Länge führen

      Schalten sie die Fräse an, setzen diese vorsichtig und eben auf das Holz, dann fahren sie langsam ins Material und gleiten entlang des Anlaufringes der Kante entlang.

      +
      Fräse sauber über die komplette Länge führen
    • Endergebnis

      Nun hat man eine sehr sauber erstellte Stufe.

      +
      Endergebnis
    1. Unsere Anwendungsbeispiele und Arbeitsergebnisse sind die Dokumentation der von uns durchgeführten Arbeitsschritte. Sie sind individuelle Beispiele und keine Gewähr oder Zusicherung dafür, dass der Anwender dieselben Resultate erreicht. Die Resultate hängen von der Erfahrung und dem Geschick des Anwenders sowie den verwendeten Materialien ab Anwendungsbeispiele ersetzen nicht die Festool Bedienungsanleitung und/oder Sicherheitshinweise. Die Haftung für Sach- und Rechtsmängelfreiheit der Informationen, Anleitungen, Anwendungen, insbesondere für deren Fehlerfreiheit, Richtigkeit, Freiheit von Schutz- und Urheberrechten Dritter, Vollständigkeit und/oder Verwendbarkeit ist ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche des Anwenders, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Diese Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder in Fällen gesetzlich zwingender Haftung.

      Eine Haftung für Mangelfolgeschäden übernehmen wir nicht.