Anwendungsbeispiel drucken

Sandwichplatten schneiden mit der Handkreissäge

Sandwichplatten und Sandwichpaneele lassen sich mit Hilfe einer Handkreissäge sehr einfach und präzise schneiden, um anschließend zum Beispiel als Außenverkleidung von Gebäuden verwendet zu werden. Dieses Anwendungsbeispiel erklärt, wie Sie die Platten schneiden und welche Sicherheitsausrüstung Sie für die Arbeit benötigen. 
Sandwichplatten schneiden

    Beschreibung

    Als Außenverkleidung von Hallen, z.B. Lagergebäuden, Logistik-Zentren, Produktionsgebäuden oder Kaufhäusern werden häufig Sandwichplatten bzw. Sandwichelemente verarbeitet. Beim Sandwichmaterial sind zwei Stahl oder Aluminiumdeckschichten und ein Schaumkern fest miteinander verbunden.

    Im vorliegenden Anwendungsbeispiel wird erklärt, wie man Sandwichplatten sägen kann, die eine Stärke von bis zu 80 mm aufweisen. Sandwichplatten verarbeiten ist mit Hilfe der Handkreissäge HK und der Führungsschiene sehr sicher und einfach.

    Maschinen/Zubehör

    In diesem Anwendungsbeispiel werden folgende Maschinen und folgendes Zubehör empfohlen:

    Alternative Maschinen

    Alternativ werden folgende Maschinen und folgendes Zubehör empfohlen:

    (Bis zu einer Materialstärke von 70 mm kann diese Anwendung auch mit der Tauchsäge TS 75 gemacht werden. Die hier verwendete Handkreissäge HK 85 kann bis zu 80 mm Materialstärke eingesetzt werden. Sollen größere Dicken bis 130 mm verarbeitet werden, ist die Handkreissäge HK 132 die geeignete Maschine.)

    Vorbereiten/Einstellen

    • Wenn Sie Sandwichelemente schneiden möchten, sollten Sie besonders auf geeignete Sicherheitsausrüstung achten. Sehr wichtig ist eine Schutzbrille, aufgrund der entstehenden Metallspäne. Außerdem muss ein Gehörschutz und beim Handling des Materials Handschuhe getragen werden.

      Achtung: Bei Verwendung eines Absaugmobils bitte darauf achten, dass es beim Sägen und Schneiden zu Funkenbildung kommen kann. Bitte aus diesem Grund einen Funkenlöscher verwenden, den Filtersack erneuern und mit einem mindestens fünf Meter langem Saugschlauch arbeiten.

      +
      Sicherheitsausrüstung
    • Zuerst wird das Sägeblatt gewechselt. Für die Bearbeitung von Stahl und Eisenblechen immer das empfohlene Flachzahnsägeblatt verwenden. Besteht die Deckschicht des Sandwichmaterials aus Aluminium, muss das entsprechende Aluminiumsägeblatt verwendet werden.

      +
      Flachzahnsägeblatt verwenden
    • Der nächste Schritt ist das Markieren der Schnittkante.

      +
      Schnittkante markieren
    • Die Führungschiene wird auf dem Material sicher mit Zwingen an der entsprechenden Position fixiert. Die Länge der Führungsschiene sollte so gewählt werden, dass die Maschine schon vor den Sandwichplatten sicher zum Schneiden aufgelegt werden kann.

      +
      Material mit Zwingen fixieren

    Vorgehensweise

    • Die Maschine wird sicher auf der Führungsschiene langsam und mit gleichmäßigem Vorschub durch das Material geführt. Bei Bedarf können mit der Handkreissäge HK auch Ausschnitte z.B. für Fenster in der Fläche ausgeführt werden.

      +
      Maschine durch das Material führen
    • Das Ergebnis beim Schneiden ist ein sauberer winkelgerechter Schnitt in den Sandwichplatten, der auch bei Bedarf vor Ort ausgeführt werden kann.

      +
      winkelgerechter Schnitt
    1. Unsere Anwendungsbeispiele und Arbeitsergebnisse sind die Dokumentation der von uns durchgeführten Arbeitsschritte. Sie sind individuelle Beispiele und keine Gewähr oder Zusicherung dafür, dass der Anwender dieselben Resultate erreicht. Die Resultate hängen von der Erfahrung und dem Geschick des Anwenders sowie den verwendeten Materialien ab Anwendungsbeispiele ersetzen nicht die Festool Bedienungsanleitung und/oder Sicherheitshinweise. Die Haftung für Sach- und Rechtsmängelfreiheit der Informationen, Anleitungen, Anwendungen, insbesondere für deren Fehlerfreiheit, Richtigkeit, Freiheit von Schutz- und Urheberrechten Dritter, Vollständigkeit und/oder Verwendbarkeit ist ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche des Anwenders, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Diese Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder in Fällen gesetzlich zwingender Haftung.

      Eine Haftung für Mangelfolgeschäden übernehmen wir nicht.